Hamburger Buns in der schnellen Variante

Buns aufgeschnitten
Buns auf Backblech
Chaos auf dem Backblech 😉

Letztens kamen wir spontan auf die Idee, mal wieder Hamburger zu machen. Da wir keine Buns mehr eingefroren hatten und mein Standard-Rezept für Hamburger Buns nach Art eines Brioches Pâte Fermentée enthält, der erst mal 24 Stunden reifen muss, kam das Rezept leider nicht in Frage. Es musste was Schnelleres her 🙂

Herausgekommen sind diese soften Hamburger „Brötchen“, die statt in 24 Stunden in rund drei bis vier Stunden fertig zum Genießen waren und sich durch die leichte Süße, auch wunderbar als Frühstücksbrötchen eignen.

Buns aufgeschnitten
Softe Hamburger Buns

Der Teig wird relativ weich und leicht klebrig, daher ist es wichtig, den gut und intensiv zu kneten. Ich habe den in meiner Kenwood Küchenmaschine auf Stufe 1 gut 20 Minuten lang geknetet. Da der Teig trotzdem leicht klebrig bleibt, solltet Ihr beim Abdecken der Teiglinge aufpassen, dass die Teiglinge nicht an der Abdeckung kleben bleiben.

Damit die fertigen Buns keinen Ausbund bekommen, sollten die Teiglinge bei voller Gare in den Ofen geschoben werden. Die Buns werden vor und nach dem Backen mit flüssiger Butter eingestrichen, um eine schöne weiche Oberfläche und einen und buttrige Geschmack zu erreichen.
Wer möchte, kann die Buns auch etwas anfeuchten und mit Sesam bestreuen.

Hamburger Buns in der schnellen Variante

Leckere softe Hamburger Brötchen (Buns), einfach herzustellen.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 48 Minuten
Portionen 8 Buns

Zutaten

Hauptteig

  • 400 g Weizenmehl Type 405 oder 550
  • 50 g Zucker
  • 10 g Hefe frisch
  • 8 g Salz
  • 1 Ei Größe M
  • 30 g Butter weich
  • 200 g Wasser lauwarm

Topping

  • 30 g Butter geschmolzen

Anleitungen

  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und gut verkneten. Da der Teig recht weich sein wird, sollte er mindestens 15 Minuten kräftig geknetet werden, bis er sich gut vom Schüsselrand löst.
  • Den Teig abgedeckt für 1 bis 2 Stunde ruhen lassen. Das Teigvolumen sollte sich in der Zeit mindestens verdoppeln. Ich habe meinen Teig bei Zimmertemperatur rund 2 Stunden ruhen lassen.
  • Den Teig gut ausstoßen und 8 Teiglinge abstechen. Diese rund wirken und auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Backblech legen und vorsichtig platt drücken.
  • Teiglinge abdecken. Die Teigoberfläche kann leicht klebrig sein, daher bitte darauf achten, dass die Abdeckung nicht direkt mir der Teigoberfläche in Berührung kommt.
  • Die Teiglinge etwa 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Die Teiglinge mit geschmolzener Butter einstreichen und bei 200°C mit Schwaden in den Ofen geben. Die Backzeit beträgt rund 15 Minuten.
  • Die frisch aus dem Ofen geholten Buns direkt mit der geschmolzenen Butter abstreichen, damit eine schöne weiche Oberfläche entsteht.

Notizen

Teigtemperatur: 22°C
TA: 150
Teigruhe: 120 Minuten bei 22°C
Stückgare: 60 Minuten bei 20°C
Backzeit: 15 Minuten
Ofentemperatur: 200°C bei Ober-/Unterhitze mit Schwaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.